Wahlkampf mal anders: OWLer Künstler gestaltet Blienerts Wahlplakat

Veröffentlicht am 21.09.2017 in Wahlkreis

Der Bundestagsabgeordnete Burkhard Blienert (SPD) setzt im Wahlkampf auf Kreativität. Neben dem Kulturformat „Zeit für Kultur. Zeit für Blienert“, das am vergangenen Donnerstag mit einer Veranstaltung unter dem Motto „Kultur baut Brücken“ ihren Abschluss fand, greift er auch bei der Gestaltung seiner Wahlplakate auf eine ungewöhnliche Idee zurück.

„Wir wollten ein Plakat haben, das aus der Masse hervorsticht und im Gedächtnis bleibt. Dafür muss man sich auch etwas trauen“, so Blienert. Gestaltet wurde das Wahlplakat von ​Künstler Peter Menne. Bei der Wahl des Motivs überließ Blienert dem in Delbrück geborenen Karikaturisten und Illustrator freie Hand. Menne ist in ganz OWL für seine spitzfindige Satire bekannt.

„Das Plakat hat eine ganz einfache Botschaft: Ich vertrete die Interessen des Kreises Paderborn und der Stadt Schloss Holte-Stukenbrock in Berlin und setze mich für die Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises ein. Menne hat mich als Kandidaten gut getroffen“, schmunzelt Burkhard Blienert. „Ein Kandidat, der für gute Arbeit, sichere Renten sowie Investitionen in Bildung und Infrastruktur kämpft. Das gibt es nur mit einer starken SPD im Bund. Deshalb werbe ich um Ihre Erst- und Zweitstimme,“ so Blienert weiter.

Kunst und Kultur ist für den filmpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion dabei nicht nur Teil seiner parlamentarischen Arbeit: „Gerade über den Weg der Kultur kann ich mit Menschen ins Gespräch kommen und Themen ansprechen, die im politischen Alltag auf der Strecke bleiben.“ Die Karikatur fungiert dabei als Eisbrecher: „Wir wollen bei den Wählerinnen und Wählern natürlich in erster Linie mit unserem Programm punkten. Politik muss die Bürgerinnen und Bürger aber auch erreichen. Deshalb ist es nicht ganz unwichtig, wie wir unsere Inhalte verpacken“, so Blienert.

Die Karikatur kommt vor allem bei den jungen Wählerinnen und Wählern an. Blienert setzt in seinem Wahlkreis auf eine zielgruppengerechte Ansprache und den Dialog mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Bei einer Lesung mit Zukunftsforscher Wolfgang Gründinger, einem Kinoabend in Bad Lippspringe und politischem Kabarett mit Till Reiners in Altenbeken freute sich Blienert, viele junge Gesichter begrüßen zu dürfen: „Politik kann auch Spaß machen. Das wollen wir mit unserem Wahlkampf vor allem jungen Menschen zeigen. Ein Mehr an demokratischer Teilhabe ist das wirksamste Mittel gegen Politikverdrossenheit und Populismus.“

Der Künstler selbst blickt positiv auf die Zusammenarbeit mit dem Bundestagsabgeordneten zurück: „Die Arbeit an dem Portrait von Burkhard Blienert hat mir viel Spaß gemacht. Irgendwie steckt doch in jedem von uns ein kleiner Superman.“

Wer sich ein Plakat sichern möchte, besucht Burkhard Blienert am Samstag von 10-15 Uhr an seinem Infostand in der Westernstraße.

 

Wie erreichen Sie mich?

Berlin

Tel 030/227 78 499
Fax 030/227 76 498

burkhard.blienert@bundestag.de

Postadresse: Platz der Republik 1 11011 Berlin

Wahlkreis

Tel 05251/877 17 33
Fax 05251/877 17 32

burkhard.blienert.wk@bundestag.de             

Postadresse: Kilianstr. 2 33098 Paderborn 

Facebook

 

Burkhard Blienert auf Facebook Facebook

 

Instagram

 

Burkhard Blienert auf Instagram

 


Created with flickr slideshow.