Nachrichten zum Thema Reden

19.05.2017 in Reden

Mehr Wertschätzung für unsere Künstlerinnen und Künstler

 

Am 18.05.2017 hat Burkhard Blienert im Plenum zur gesellschaftlichen Bedeutung der Kultur und zur sozialen Lage der Künstlerinnen und Künstler gesprochen: Kultur kann ein gesellschaftliches Bindemittel sein. Gerade in Umbruchzeiten vermag Kultur, Orientierung zu geben und Identität zu stiften. Kulturelles Miteinander kann Neues und Bestehendes zusammenfügen und ein neues Wir-Gefühl entstehen lassen. Dieses integrative Potenzial von Kultur gilt es zu aktivieren. Investitionen in die Kultur sind also Investitionen in die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und damit auch in unsere Zukunft. Wenn Deutschland seine kulturelle Vielfalt erhalten will, muss es seinen Künstlerinnen und Künstlern aber mehr Wertschätzung entgegenbringen.

(c) Video: Deutscher Bundestag

27.04.2017 in Reden

Ausstellungsvergütung: Wir müssen handeln - aber mit Bedacht

 

Bei der Beratung eines Antrages zur Ausstellungsvergütung der Bundestagsfraktion DIE LINKE im Plenum des Deutschen Bundestages macht Burkhard Blienert klar: "Auf die Frage, ob wir eine verbindliche Ausstellungsvergütung brauchen, kann es für die SPD-Bundestagsfraktion nur ein klares 'Ja' geben. Die Frage, die nicht so einfach zu beantworten ist und die im Vordergrund unserer Betrachtungen stehen sollte, ist, wie eine solche Regelung auszugestalten ist, damit sie den bildenden Künstlerinnen und Künstlern wirklich hilft und nicht gar kontraproduktiv ist. Diese Frage wird leider auch nicht im Antrag der LINKEN befriedigend geklärt. Ich sage bewusst 'leider', denn auch die SPD-Bundestagsfraktion sieht in dieser Frage Handlungsbedarf."

 

(c) Video: Deutscher Bundestag

 

Die komplette Rede zum Nachlesen finden Sie hier.

30.03.2017 in Reden

Debatte zur Entkriminalisierung von Drogenkonsumierenden

 

Zu später Stunde debattierter der Bundestag emotionsreich zum Thema Cannabis. Der drogenpolitische Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Blienert, machte in seinem Beitrag deutlich, wo die Knackpunkte in dieser Frage liegen und dass in dieser Wahlperiode hierfür mit dem Koalitionspartner keine Übereinkunft erreicht werden konnte.

Blienert: "Dies gilt es zu akzeptieren. Für die nächste Wahlperiode sollte sich dies aber meiner Ansicht nach ändern!"

 

(c) Video: Deutscher Bundestag

Die Rede zum Nachlesen finden Sie hier.

20.02.2017 in Reden

Abschlussberatung Filmerbe

 

In der Filmerbe-Debatte im Bundestag ist der filmpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Burkhard Blienert auf den Stand der Bemühungen von Bund, Ländern und Filmwirtschaft eingegangen, das nationale Filmerbe auf der Grundlage eines gemeinsamen Konzepts zu erhalten und zugänglich zu machen.

Die Rede zum Nachlesen finden Sie hier.

19.01.2017 in Reden

Verabschiedung des Gesetzes "Cannabis als Medizin"

 

"Mit der heutigen Entscheidung des Deutschen Bundestags wird es nun Cannabis auf Rezept geben. Seit Jahren haben eine Vielzahl von Patientinnen und Patienten darauf gewartet, Cannabis verschrieben und die Kosten erstattet zu bekommen. Wir haben dafür gesorgt, dass die Therapiehoheit des behandelnden Arztes in Sachen Cannabis gestärkt und die Versorgungssicherheit der Patientinnen und Patienten mit qualitativ einwandfreiem Medizinalhanf sichergestellt ist", so der drogenpolitische Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion Burkhard Blienert

Blienert redete hierzu heute im Plenum. Die Rede zum Nachlesen gibt es hier.

(c) Video: Deutscher Bundestag

Wie erreichen Sie mich?

Berlin

Tel 030/227 78 499
Fax 030/227 76 498

burkhard.blienert@bundestag.de

Postadresse: Platz der Republik 1 11011 Berlin

Wahlkreis

Tel 05251/877 17 33
Fax 05251/877 17 32

burkhard.blienert.wk@bundestag.de             

Postadresse: Kilianstr. 2 33098 Paderborn 

Facebook

 

Burkhard Blienert auf Facebook Facebook

 

Instagram

 

Burkhard Blienert auf Instagram

 


Created with flickr slideshow.